#1

Micha75

Mitglied  (42 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.shopsystems.biz

Geht das echt nicht anders?

Hi zusammen,

wenn ich Paypal Express konfiguriert habe, wird es mir im Shop erst nach der Registrierung / Login angeboten, also bei den normalen Zahlungsarten. Dann bringt es ja nicht mehr wirklich was. Wenn man den PayPal Express Button unter dem Warenkorb einfügen würde, so wie bei den meisten Shops, könnte der User auf die Eingabe seiner Adressdaten verzichten - die würden dann über die PayPal API geliefert. Das bringt natürlich einen echten Zeitvorteil.

So wie es jetzt ist, hat es ja nur den Vorteil gegenüber dem normalen PayPal, dass man schon während der Bestellung sehen kann, ob die Transaktion durchgeht. *Gähn* Ach ja, man bekommt auch noch eine Auto-Mail vom Shop mit Bestätigung des Zahlungseingangs. *Gähn2* Die bekommt man von PayPal auch.

Habe ich das was übersehen?

VG
Michael


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal bearbeitet, zuletzt von »Micha75« (10.10.2018, 15:31)
#2

Kroko300

Forum-Sponsor  (178 Punkte)  ·   männlich  ·   Deutschland  ·    Nachricht senden
 http://www.roewe-landtechnik.de

Hi. Ich kann mich erinnern, dass mir mein Anwalt in Sachen Internetrecht, damals gesagt, dass eine Belastung des Paypal-Kontos erst nach Vertragsschluss erfolgen darf. Weil der Vertrag erst mit dem Klick auf "zahlungspflichtig bestellen" am Ende der Bestellübersichtsseite in Verbindung mit der Auftragsbestätigungs-E-Mail zustande kommt (sofern man diese Variante gewählt hat), sollte die Vorauskasse per Paypal auch erst danach erfolgen. Die Bestellübersichtsseite wo alles noch mal übersichtlich, überschaubar und änderbar ist, mit sprechenden Links wie Datenschutz usw., sollte ebenfalls dem Kunden vor einer Zahlung ersichtlich sein. Auch die Auftragsbestätigungs-E-Mail ist sehr wichtig, erst mit ihr ist der Vertrag zustande gekommen, weil dort der Verkäufer/Shopbetreiber einwilligt, z. B. mit dem Worten am Anfang der E-Mail: "Hiermit bestätigen wir den Eingang Ihrer Bestellung. Hiermit nehmen wir Ihre Vertragserklärung an. Zwischen Ihnen und uns ist somit der Vertrag zustande gekommen. Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir werden Sie umgehend bearbeiten, sobald die Endsumme unserem Paypal-Konto gutgeschrieben wurde. Bestellinformationen ..."

Also die Zahlung sollte auch erst dann erfolgen/möglich sein, nachdem der Kunde die Chance hatte die Auftragsbestätigungs-E-Mail zu lesen. Weil diese i. d. R. unmittelbar vom Shop automatisch nach dem Klick auf "zahlungspflichtig bestellen" versendet wird, ist dies ja auch gegeben. In der Praxis liest sich wahrscheinlich kein Kunde die Auftragsbestätigungs-E-Mail durch und zahlt gleich mit Paypal, weil ja als nächster Punkt gleich der Zahlvorgang angeboten wird mit Klick auf "jetzt zahlen mit Paypal".

Ich weiß noch, dass mein Anwalt mir damals von Paypal Express abgeraten hat bzw. diese Vorkassezahlungsart als nicht rechtssicher hielt. Ich nehme an, dass der Grund eine vorzeitige Zahlung mitten im Bestellprozeß ist/war (also Zahlung erfolgt bevor Bestellübersichtsseite zu sehen oder Auftragsbestätigungs-E-Mail eingegangen ist oder so, genau weiß ich das aber nicht). Seitdem biete ich nur das "normale Paypal" an. Ich denke jedoch, dass es in Siquando Shop möglich ist, Paypal Express rechtssicher einzubinden. Sonst würden sie es ja nicht anbieten und in vielen anderen Internetshops klapp es ja auch. Es müsste nur gewährleistet sein, dass die Zahlung bzw. eine Belastung des Paypalkontos erst nach Vertragsschluss erfolgt, und eine Möglichkeit gegeben, die Adressdaten des Kunden vorher via Paypal-Express-Button/Paypal API aufzunehmen um gleichzeitig auf die Anmeldeseite (wo der Kunde seine Adressdaten eingibt) zu verzichten. Am besten mal mit Siquando sprechen wie sie die Paypal-Express-Einbindung realisiert haben. LG

1735 Aufrufe | 2 Beiträge